Slide background
Slide background
Slide background

Geschichte der Wohnungsgenossenschaft
Letmathe-Oestrich eG

historischgDie heutige Wohnungsgenossenschaft Letmathe-Oestrich eG wurde am 01.12.1907 als Spar- und Bauverein e.G.m.b.H. zu Letmathe gegründet. Die Gründung erfolgte, um den im aufstrebenden Industriegebiet Letmathe bestehenden Wohnungsmangel auf genossenschaftlicher Basis zu beheben. Im Juli 1941 wurde der seit 1929 bestehende gemeinnützige Bauverein für das Amt Oestrich mit dem Spar- und Bauverein zu Letmathe verschmolzen, der seit dieser Zeit die Bezeichnung Wohnungsgenossenschaft Letmathe-Oestrich eG führt.

Die Wohnungsgenossenschaft heute

War die Tätigkeit, insbesondere nach Ende des 2. Weltkrieges sowie den 60er und 70er Jahren, durch die Errichtung einer ausreichenden Anzahl von Wohnungen geprägt, ist das Hauptaugenmerk derzeit und auch für die weitere Zukunft auf die umfassende Modernisierung des Wohnungsbestandes ausgerichtet.
Die Schwerpunkte der umfangreichen Maßnahmen liegen auf der energetischen Verbesserung der Gebäude durch Anbringung von Fassadendämmung in Verbindung mit Balkonanbauten sowie einer grundlegenden Überarbeitung der Außenanlagen. Auch nach fast 100 Jahren ist das genossenschaftliche Wohnen eine sichere Form des Wohnens.
Der Service und die Betreuung unserer Mitglieder und Mieter stehen dabei im Vordergrund unseres Handelns. Damit ist die Wohnungsgenossenschaft Letmathe-Oestrich eG auch für die Zukunft Garant für qualitativ hochwertigen Wohnraum in guten Lagen zu günstigen Preisen. Hierbei stellt das genossenschaftliche Wohnen, mittels Dauernutzungsvertrag, eine Mischung aus Miete und Eigentum dar. Der von jedem Mitglied zu erbringende Geschäftsanteil in Höhe von 400,00 € wird zur Zeit  mit 4% jährlich verzinst.